Update zur aktuellen Situation (Corona-Pandemie) 

Die aktuelle Entwicklung der Ausbreitung des Coronavirus hat uns veranlasst unsere Vorsichtsmaßnahmen anzupassen. Lesen Sie hier mehr über den Stand der aktuellen Maßnahmen. 

ONE Intrum - eine branchenbestimmende Transformation

As Local as needed, as Global as possible - Am 18.11. veranstaltete Intrum, der Marktführer für Credit Management Services in Europa, einen digitalen Capital Markets Day, auf dem die Unternehmensleitung die Strategie und die aktualisierten Finanzziele für die kommenden Jahre sowie das Transformationsprogramm ONE Intrum vorstellte.

Nach der Fusion zwischen Intrum Justitia und Lindorff im Jahr 2017 hat Intrum seine Plattform als unangefochtener Marktführer in Europa weiter ausgebaut. Unterstützt durch langfristige Megatrends und Makro-Treiber hat das Unternehmen seine Fähigkeiten erfolgreich diversifiziert, mit starken Service- und Investitionskompetenzen, ergänzt durch unübertroffene Größe, Präsenz und Produktangebot. Infolgedessen hat Intrum eine starke Leistungsdynamik und große Widerstandsfähigkeit inmitten von Covid-19 bewiesen und damit den Weg zu einer gesunden Wirtschaft geebnet.

Die Kreditmanagement-Dienstleistungsbranche befindet sich in ständiger Entwicklung. Da die Pandemie die allgemeine Digitalisierung in der Gesellschaft vorangetrieben hat, ist eine Anpassung der betrieblichen Strukturen der Dienstleistungsanbieter dringend erforderlich, um weiterhin relevant zu bleiben. Intrum hat daher die Notwendigkeit erkannt, das Betriebsmodell zu transformieren und zu vereinfachen, um sein volles Potenzial an Skalierbarkeit und Effizienz auszuschöpfen, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und weiteres organisches Wachstum zu ermöglichen. Aus diesem Grund stellt Intrum heute das Transformationsprogramm ONE Intrum vor.

"Durch das Transformationsprogramm ONE Intrum werden wir ein neues, einfaches, digitales und skalierbares Betriebsmodell schaffen, das ein verbessertes und relevantes Angebot ermöglicht, das an die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse unserer Kunden, Klienten und der Gesellschaft als Ganzes angepasst ist. ONE Intrum wird dank des skalierbaren Betriebsmodells mit niedrigen Grenzkosten eine hohe Wachstumsdynamik entfalten, wobei dieser Vorteil in allen Segmenten anwendbar ist. Damit wird Intrum ideal positioniert sein, um die bedeutenden Möglichkeiten sowohl im Service als auch bei Investitionen zu nutzen, die wir derzeit erwarten", sagt Anders Engdahl, Präsident und CEO von Intrum.

ONE Intrum - so lokal wie nötig, so global wie möglich

Durch eine grundlegende Überarbeitung des Bereitstellungsmodells wird ONE Intrum das Unternehmen von einem multilokalen zu einem wirklich globalen Unternehmen machen. Dies beinhaltet die Etablierung eines neuen Kernbetriebsmodells und die Implementierung eines globalen digitalen End-to-End-Erfassungsprozesses. Durch eine bessere Allokation der Ressourcen entlang des Lebenszyklus eines Claims wird Intrum in der Lage sein, die Effizienz deutlich zu steigern und gleichzeitig die Kunden- und Klientenzufriedenheit zu erhöhen.

Als Teil von ONE Intrum wird die Technologiearchitektur von Intrum umgestaltet. Dazu gehört die Nutzung eines gemeinsamen Erfassungssystems, das vollständig digitalisierte End-to-End-Prozesse ermöglicht, bei denen das Unternehmen einheitliche Daten aus Standardprozessen verwendet. Die verstärkte Digitalisierung wird eine optimale Ausnutzung der Größe und Ressourcen des Unternehmens gewährleisten, beispielsweise durch die Stärkung der Online-Selbstbedienungskanäle, und gleichzeitig ein relevanteres, der Marktnachfrage entsprechendes Angebot ermöglichen. Darüber hinaus wird Intrum ein neues globales Stammdatenmodell implementieren, um eine erhöhte Produktivität zu gewährleisten. Eine Hochleistungs-Datendrehscheibe, die den umfangreichen Datenbestand von Intrum nutzt, wird eine schnellere und tiefere Analyse der Leistung ermöglichen, wobei Analytik und maschinelles Lernen in den Erfassungsprozess eingebettet werden.

Aufbauend auf seiner führenden Position und ONE Intrum hat das Unternehmen das ultimative Ziel, seine langfristigen Wettbewerbsvorteile zu stärken. Das neue Betriebsmodell wird sich durch ein globales System und eine globale Infrastruktur mit lokalen, von Experten gesteuerten Lösungen auszeichnen, so dass das Unternehmen seine Größenordnung voll ausnutzen kann. Gleichzeitig werden die Effizienzsteigerungen von ONE Intrum zu einer Margenverbesserung im bestehenden Geschäft führen und eine erhebliche Hebelwirkung entfalten, wenn sich die Märkte nach Covid-19 erholen. Zusammen mit der verbesserten Skalierbarkeit wird dies organisches Wachstum ermöglichen und gleichzeitig auch in Zukunft attraktive Renditen ermöglichen. Infolgedessen hat das Unternehmen beschlossen, seine Finanzziele zu aktualisieren.

Die vollständigen Definitionen und Kennzahlen der aktualisierten Finanzziele finden Sie hier.

Das Präsentationsmaterial sowie der vollständige Webcast findet sich hier.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Viktor Lindeberg, Leiter Investor Relations & Unternehmenssteuerung
+46 76 897 07 08
+46 8 546 102 02
viktor.lindeberg@intrum.com
ir@intrum.com