Information zur Mehrwertsteuersenkung 

Der gesenkte Mehrwertsteuersatz wird Ihnen automatisch bei Rechnungsstellung gutgeschrieben. Darüber hinaus bleiben die Abrechnungsmodalitäten unverändert.

European Payment Report 2020

Der European Payment Report 2020 skizziert, wie sich verspätete Zahlungen auf die Geschäftsaussichten von 10.000 Unternehmen in 29 europäischen Ländern auswirken. Die diesjährigen Ergebnisse zeigen erschütterte europäische Volkswirtschaften und Geschäftsabläufe, die in vielen Sektoren zum Stillstand gekommen sind.

Das Jahr 2020 wird wegen der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie in Erinnerung bleiben, und die europäischen Unternehmen werden die Auswirkungen wahrscheinlich noch viele Jahre zu spüren bekommen. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Cashflows steht für die europäischen Unternehmen ganz oben auf der Tagesordnung, da er die Fähigkeit der Unternehmen ermöglicht, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, Mitarbeiter zu bezahlen und künftiges Wachstum zu finanzieren. Der Shutdown der europäischen Volkswirtschaften ab März hat diese Rettungsleine in Gefahr gebracht.

Wir haben eine Umfrage unter 9.980 Unternehmen in 29 europäischen Ländern durchgeführt, um ihr Zahlungsverhalten, die finanzielle Gesundheit ihres Unternehmens und die wirtschaftlichen Aussichten in dem Land, in dem sie tätig sind, zu verstehen.

 

Wichtigste Ergebnisse

  1. Die europäischen Unternehmen bereiten sich auf eine historische Rezession vor.
  2. Eine sich vergrößernde Zahlungslücke bedroht das Unternehmenswachstum.
  3. Der Immobilien- und Bausektor ist am stärksten vom Zahlungsverzug betroffen.

Über die Umfrage:

Der Bericht basiert auf einer Umfrage, die zwischen dem 14. Februar und dem 14. Mai 2020 gleichzeitig in 29 europäischen Ländern durchgeführt wurde. Insgesamt nahmen 9.980 Unternehmen aus 11 Branchen in Europa an der Untersuchung teil.

Anforderung des EPR: