Die Intrum Financial Services GmbH und die Intrum Deutschland GmbH verbinden sich zu einer Servicegesellschaft. 

Lesen Sie hier mehr dazu.

Intrum gewinnt den German Brand Award

Intrum ist Preisträger des German Brand Award in der Kategorie Excellence in Brand Strategy and Creation. Das ist nicht nur eine Bestätigung für eine großartige Marke aus der Inkassobranche, sondern auch für ein großartiges Projekt aus dem Personalbereich: dem Intrum Karriere Magazin.

Inkassounternehmen haben bei der Personalsuche meist noch mit Vorurteilen zu kämpfen. Das so offen zu formulieren, war vor ein paar Jahren selbst noch schwierig. Seit dem arbeitet nicht nur Intrum, sondern die gesamte Branche daran, mit den Vorurteilen aufzuräumen. Die Branche wirkt leider oft auf einige noch abschreckend und es ist oftmals schwer, eine Chance zu bekommen, diese Vorurteile auszuräumen. Das zeigt sich nicht nur im digitalen Recruiting, sondern auch im 1:1 auf Jobmessen. Aus diesem Grund hat Intrum ein Magazin gestaltet, das diese Vorurteile bewusst anspricht und offen mit dem Thema umgeht. Ebenso offen gestaltet Intrum die Einblicke in die Arbeit und das Unternehmen selbst.

v.l.: Kristina Kleher, Director Brand & Communications, Market Germany & Austria und Janine Ziesmann, National Marketing and Communication Officer

„Wir sind ein hervorragender Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitern Stabilität und eine sichere Zukunft bietet. Als Inkassounternehmen sind wir ein Unternehmen der Finanzwirtschaft und nehmen eine wichtige Position ein, wenn es darum geht, finanzielle Mittel in den Wirtschaftskreislauf zurückzuführen und so für eine nachhaltig gesunde Wirtschaft zu sorgen. Gleichzeitig helfen wir Menschen, in schwierigen finanziellen Situationen einen Ausweg zu finden, und das macht die Arbeit bei uns für jeden unserer Mitarbeiter zu einer Arbeit mit Bedeutung.“, sagt Dr. Dominik Bartl, Director HR Germany & Austria.

Wir sind ein hervorragender Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitern Stabilität und eine sichere Zukunft bietet. Als Inkassounternehmen sind wir ein Unternehmen der Finanzwirtschaft und nehmen eine wichtige Position ein, wenn es darum geht, finanzielle Mittel in den Wirtschaftskreislauf zurückzuführen und so für eine nachhaltig gesunde Wirtschaft zu sorgen. Gleichzeitig helfen wir Menschen, in schwierigen finanziellen Situationen einen Ausweg zu finden, und das macht die Arbeit bei uns für jeden unserer Mitarbeiter zu einer Arbeit mit Bedeutung.
Dr. Dominik Bartl, Director HR Germany & Austria.

Intrum hat seine Organisation auf eine ethische Arbeitsweise ausgerichtet und positioniert sich als nachhaltiges Unternehmen. Seit 2016 ist Intrum Unterzeichner des Global Compact der Vereinten Nationen. Dabei handelt es sich um die weltweit größte Nachhaltigkeitsinitiative von Unternehmen. Als Unterzeichner hat Intrum sich verpflichtet, die zehn Prinzipien zu Menschenrechten, Arbeitsrecht, Umwelt und Korruptionsbekämpfung in der Geschäftstätigkeit umzusetzen. Ebenso orientiert sich Intrum an der Agenda 2030 der Vereinten Nationen und den Zielen für nachhaltige Entwicklung. Seinen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht Intrum jährlich gemeinsam mit dem Geschäftsbericht.

Auch auf nationaler Ebene werden die Maßnahmen des Unternehmens deutlich einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. So ist Intrum Deutschland seit 2022 dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) verschrieben und lässt sich jährlich nach dem DIN EN ISO 14001:2015 Umweltmanagementsystems zertifizieren. Um die ISO-Familie ergänzt wurde auch das Zertifikat „Faires geprüftes Inkasso“. Auch hier ist Intrum Vorreiter, denn dieser TÜV ProfiCert-Standard wurde gemeinsam mit dem TÜV entwickelt.

„Unsere Arbeit für die Nachhaltigkeit gestaltet sich neben den ökologischen Aspekten selbstverständlich auch auf ökonomischer und  gesellschaftlicher Ebene. Eine gesunde Wirtschaft und damit nachhaltige Zahlungen sehen wir auch in der Unterstützung der finanziellen Bildung. Das setzen wir nicht nur in unserer täglichen Arbeit mit den Menschen um, sondern wir haben eine Reihe von Bildungsinitiativen, die darauf abzielen, das Finanzwissen in der Gesellschaft zu verbessern. Eine Initiative davon ist Spendido: ein Unterrichtsangebot mit einer interaktiven Lerneinheit, das sich an Schulen und deren Schüler:innen wendet.“, erklärt Kristina Klehr, Director Brand & Communications, Germany & Austria.

Unsere Arbeit für die Nachhaltigkeit gestaltet sich neben den ökologischen Aspekten selbstverständlich auch auf ökonomischer und gesellschaftlicher Ebene. Eine gesunde Wirtschaft und damit nachhaltige Zahlungen sehen wir auch in der Unterstützung der finanziellen Bildung. Das setzen wir nicht nur in unserer täglichen Arbeit mit den Menschen um, sondern wir haben eine Reihe von Bildungsinitiativen, die darauf abzielen, das Finanzwissen in der Gesellschaft zu verbessern. Eine Initiative davon ist Spendido: ein Unterrichtsangebot mit einer interaktiven Lerneinheit, das sich an Schulen und deren Schüler:innen wendet.
Kristina Klehr, Director Brand & Communications, Germany & Austria.

Initiiert von der Design- und Markeninstanz Deutschlands und juriert von einem hochkarätigen Expertengremium aus Markenwirtschaft und Markenwissenschaft ist der German Brand Award die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Er entdeckt, präsentiert und prämiert einzigartige Marken und Markenmacher – und bringt nicht nur die Gewinnerinnen und Gewinner voran, sondern auch ihre jeweiligen Branchen.

„Für mich ist der Preis auch eine Auszeichnung für unsere Arbeit und ein Beweis dafür, dass unser Unternehmen den richtigen Weg in die Zukunft geht und so die Wirtschaft und Arbeitswelt von morgen mitgestalten kann.“, so Kristina Klehr abschließend.

Für mich ist der Preis auch eine Auszeichnung für unsere Arbeit und ein Beweis dafür, dass unser Unternehmen den richtigen Weg in die Zukunft geht und so die Wirtschaft und Arbeitswelt von morgen mitgestalten kann.
Kristina Klehr, Director Brand & Communications, Germany & Austria