Aus Intrum Justitia GmbH wird Intrum Financial Services GmbH. 

Hier mehr dazu!

Verhaltenskodex

Wir verpflichten uns bei allem, was wir tun, zu hohen Standards in Bezug auf Geschäftsgebaren und Integrität.

Der Verhaltenskodex von Intrum stellt den Rahmen dar, in dem alle Mitarbeiter und Geschäftspraktiken von Intrum und unseren Tochtergesellschaften gesteuert, umgesetzt, verwaltet und reguliert werden.

Der Verhaltenskodex bildet einen wesentlichen Teil der Corporate Governance-Struktur von Intrum ab und wird durch konzernweite Anweisungen ergänzt, die weitere Anleitungen, Verfahren und Informationen zum Umgang mit bestimmten Situationen enthalten. Der Verhaltenskodex bestätigt unser langjähriges Engagement für die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, aber auch die Ausrichtung unseres Geschäfts in Übereinstimmung mit unserer Mission: Unternehmen zu helfen, indem wir uns um deren Kunden kümmern, geleitet von unserem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung, und unseren Unternehmenswerten Empathy, Ethics, Dedication und Solutions.

Unser Ziel ist es, die Integration des UN Global Compact und seiner Prinzipien in allen unseren Geschäftsbereichen und unserer Wertschöpfungskette sicherzustellen. Der Verhaltenskodex wird von einer Vielzahl von Personen unterzeichnet, die an unserem Geschäft beteiligt sind, von unseren Mitarbeitern bis hin zu unabhängigen Auftragnehmern, Lieferanten, Außendienstmitarbeitern, Agenturen, Beratern, externen Aufsichtsratsmitgliedern oder Vertretern von Intrum. Wir arbeiten nur mit Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten zusammen, die in Übereinstimmung mit Gesetzen und Vorschriften, guten Geschäftspraktiken und hohen ethischen Standards arbeiten. Alle unsere Mitarbeiter müssen ein Schulungsprogramm zu unserem Verhaltenskodex absolvieren.

Der Verhaltenskodex wurde vom Board of Directors genehmigt. Die Compliance-Funktion ist für die Überwachung, Kontrolle und jährliche Überprüfung der Richtlinie verantwortlich und stellt außerdem sicher, dass wesentliche Verstöße oder Zwischenfälle unverzüglich an den CEO und das Board of Directors eskaliert werden.

Verstöße gegen den Verhaltenskodex melden

Wir ermutigen alle unsere Mitarbeiter, bekanntes oder vermutetes Fehlverhalten gemäß unserem Verhaltenskodex und den damit verbundenen Richtlinien zu melden. Die Nichtmeldung eines Verstoßes kann selbst einen Verstoß gegen die Richtlinie darstellen. Die Verstöße sind so weit möglich an die zugewiesenen Mitarbeiter zu melden oder direkt an den Group Compliance Officer oder den Leiter der Konzernrevision zu eskalieren. Meldungen können auch anonym über einen Whistleblower-Mechanismus – unsere Code of Conduct Hotline – erfolgen. Die Hotline ist ein mehrsprachiger Service, der über das Internet und telefonisch verfügbar ist. Meldungen über das Hotline-System werden an den Ethikrat weitergeleitet. Der Rat bewertet die erhaltenen Informationen streng vertraulich und legt die geeignete Vorgehensweise fest.

Wir wenden eine strikte Politik der Nichtvergeltung bei Meldungen über bekanntes oder vermutetes Fehlverhalten oder Verstöße an. Unabhängig davon, ob ein Problem anonym eskaliert oder nicht, behandeln die zuständigen Verantwortlichen, die solche Berichte erhalten, alle Informationen streng vertraulich.