Aus Intrum Justitia GmbH wird Intrum Financial Services GmbH. 

Hier mehr dazu!

Forderungskauf

Intrum kann auf ein umfassendes Repertoire bewährter Transaktionsmodelle im Forderungs- bzw. Kreditankauf zurückgreifen.

Forderungskauf

Als einer der größten Marktteilnehmer bietet Intrum Unternehmen transaktionsintensiver Branchen Forderungsmanagementlösungen sowohl in Form von Treuhandmodellen als auch in Form eines Forderungs- bzw. Kreditankaufs an.

Intrum kann auf ein umfassendes Repertoire bewährter Transaktionsmodelle im Forderungs- bzw. Kreditankauf zurückgreifen. Die Transaktionsmodelle umfassen u.a. die Übertragung aufgelaufener Forderungsbestände als auch den revolvierenden Kauf sich aufbauender Forderungsbestände nach vorab vereinbarten Modalitäten und Konditionen.

Adäquate Bearbeitungsprozesse und nachhaltige Refinanzierungsmöglichkeiten versetzen Intrum in die Lage, in allen Transaktionsmodellen attraktive Preise bieten zu können.

Gleichzeitig ist Intrum aufgrund des großen Erfahrungswissens aus der Übernahme und Bearbeitung einer Vielzahl von Portfolien ein Garant für eine hohe Prozesssicherheit.

Intrum kauft Portfolien in allen Zielbranchen im B2C und B2B-Umfeld, u.a. von Finanzdienstleistern, Versicherungs-, Telekommunikations-, Handels- und Versorgungsunternehmen aber auch bei gegebenen Ausgangsvoraussetzungen von kleineren Fintechs und KMU’s.

Die übernommenen Portfolien können Forderungen aller Verfahrensstände entsprechen bis hin zu reinen Überwachungs- oder Insolvenzportfolien.

Im Bankenumfeld liegt der Fokus auf den Problemkreditsegmenten aus dem Privatkunden- und KMU-Geschäft. Intrum kauft in diesen Segmenten sowohl unbesicherte Engagements als auch grundpfandrechtlich besicherte Engagements (siehe auch NPL-Kreditankauf und –Servicing).

 

 

Kontaktieren Sie uns