Carve-out: Verschuldung runter, Performance rauf

Marc Knothe, CEO Intrum Deutschland und Österreich, beschreibt in diesem White Paper Erfahrungen mit der Durchführung von Carve-outs und gibt einen Ausblick auf die künftige Entwicklung.

Carve-outs sind für Banken ein Mittel der Wahl, um Problemkredite auszulagern und ihre Cost-Income-Ratio zu verbessern. Bei der Auslagerung von Non-Performing-Loans (NPLs) über einen Carve-out überträgt die Bank Portfolios, Mitarbeitende und IT einem qualifizierten Dienstleister. Das macht Kreditinstitute effizienter und verbessert die Möglichkeiten erneuter Kreditvergabe. Das NPL-Volumen in der EU, das 2016 noch rund 1 Billion Euro betrug, wurde seitdem signifikant zurückgeführt. Auch in der Pandemie hat diese Entwicklung bislang angehalten. Doch nun werden auf der entgegensetzten Seite, bei der Kreditvergabe, die Bedingungen schwieriger: Die Wachstumsaussichten trüben sich ein, die regulatorischen Bestimmungen werden strenger, und die auch in Europa aufkommende Inflation dürfte mittelfristig zu höheren Zinsen führen. Die Kreditinstitute geraten also erneut unter Druck.

Sie möchten das ganze White Paper lesen?
Einfach das Formular ausfüllen und das White Paper zugesendet bekommen!


Erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen

Wir weisen Unternehmen den Weg zum Erfolg

Insights